Rostentfernung

Zeitbedarf

5 Minuten

Gefahrenklassen nach GHS

 

Oxalsäure : Akute Toxizität, Kategorie 4

Oxalsäure kann sehr leicht über die Haut aufgenommen werden. Es sind Schutzhandschuhe zu benutzen.

Durchführung

Zuerst wird konzentrierte Oxalsäurelösung hergestellt. In 100 ml Wasser lösen sich knapp 10 g Oxalsäure.
Anschließend wird ein rostiger Nagel gewogen und in ein Reagenzglas mit etwa 1 – 2 ml der Oxalsäurelösung gegeben. Die Lösung wird über dem Bunsenbrenner 1 – 2 Minuten erhitzt. Der Nagel wird nun mit Wasser abgespült, kurz abgetrocknet und nochmals gewogen.

Klicken Sie hier, um größere Bilder von der Schraube zu sehen.

Bei der gezeigten etwa 4 cm langen Schraube wurde eine Gewichtsabnahme von 7,12 g auf 7,08 g gemessen. Je nach Größe des Nagels und Roststärke können Gewichtsverluste von 20 – 100 mg auftreten. Der Rost wurde also nicht etwa wieder in Eisen umgewandelt, sondern in das wasserlösliche Trioxalato–ferrat(III)–Ion. Das Verfahren ist für die Entrostung von Werkstücken nicht geeignet.

Alternativ kann der Versuch auch ohne Erhitzen durchgeführt werden. Die Lösung muss dann über Nacht stehen gelassen werden.

Bei diesem Versuch läuft folgende Reaktion ab :

 

 

Impressum        Datenschutzerklärung