Schwefelhexafluorid

Schwefelhexafluorid ist eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Schwefel und einem Halogen. Es gehört zur Klasse der anorganischen Verbindungen und hat die Formel SF6.

 

Struktur

Koordination : Das Schwefelatom befindet sich im Zentrum des Moleküls, die 6 Fluoratome sind an das Schwefelatom gebunden. Da alle 6 Fluoratome äquivalent sind, ordnen sie sich oktaedrisch um das Schwefelatom an. Das heißt, das Schwefelatom befindet sich im Zentrum eines Oktaeders, die Fluoratome an seinen Ecken.

Ansehen : Starten Sie die Jmol–Visualisierung durch Anklicken des Schwefelhexafluorid–Moleküls.

Herstellung

Schwefelhexafluorid bildet sich direkt aus den Elementen Schwefel und Fluor und wird auch so hergestellt. Damit ist die Produktion von Schwefelhexafluorid neben der Gewinnung von Uranhexafluorid (zur Trennung der Uranisotope) die zweitwichtigste Anwendung von elementarem Fluor.

Eigenschaften und Verwendung

Reaktivität : Schwefelhexafluorid ist sehr reaktionsträge. Es reagiert ungefähr so schwer wie Stickstoff. Dafür gibt es mehrere Gründe :

Ansehen : In der Kalottendarstellung ist deutlich zu erkennen, dass das Schwefelatom (und damit auch die Schwefel–Fluor–Bindungen) durch die Fluoratome fast völlig von der Außenwelt abgeschirmt wird. Starten Sie die Jmol–Visualisierung, indem Sie die Kalottendarstellung des Moleküls anklicken.

noch mehr Eigenschaften : Schwefelhexafluorid ist nicht nur reaktionsträge, sondern auch ungiftig, hat eine relativ hohe Dichte (etwa 5 mal größer als Luft) und hervorragende elektrische Eigenschaften : eine hohe Dielektrizitätszahl und hohe Durchschlagsfestigkeit.

Verwendung : Die Hauptmenge des Schwefelhexafluorids (weltweit werden mehrere tausend Tonnen pro Jahr produziert) wird als Dielektrikum (= Isolator) in Hochspannungsanlagen und Transformatoren verwendet.

Daneben wird es beim Gießen von Magnesium als Schutzgas benutzt. Flüssiges Magnesium reagiert sowohl mit Sauerstoff als auch mit Stickstoff, so dass diese Gase fern gehalten werden müssen.

Schließlich kann man Schwefelhexafluorid zur Wärmedämmung und zum Lärmschutz in Isolierglasfenstern verwenden. Umweltbedenken sprechen aber dagegen.

Umwelt

Schwefelhexafluorid, dass in die Atmosphäre kommt, kann einen Beitrag zum Treibhauseffekt leisten : Ein Molekül Schwefelhexafluorid ist 23.900 mal wirksamer als ein Molekül Kohlendioxid. Daher wurde auf der  Klimakonferenz von Kyoto 1997 beschlossen, die Emissionen von Schwefelhexafluorid zu beobachten und zu senken.

Als Konsequenz sollte man Schwefelhexafluorid nicht für Zwecke einsetzen, bei denen es leicht in die Umwelt gelangen kann. Isolierglasfenster gehören hierzu.

physikalische Eigenschaften

 

 

Impressum        Datenschutzerklärung