Literaturverzeichnis

Allgemeinwissen des Chemikers

Die Grundlagen der Chemie und angrenzender Gebiete, die zum „Allgemeinwissen des Chemikers” gehören und die ich in meiner Seite benutze, ohne sie jedesmal im einzelnen zu erwähnen, können Sie in den Lehrbüchern dieses Abschnitts nachlesen.

L–11 Holleman–Wiberg : Lehrbuch der Anorganischen Chemie, 102. Auflage, de Gruyter–Verlag 2007
L–12 Huheey, J., E.Keiter und R. Keiter : Anorganische Chemie, 3. Auflage, de Gruyter–Verlag 2003. Im Gegensatz zum Holleman–Wiberg, der seinen Schwerpunkt bei der „Stoffchemie” setzt, legt dieses Buch größeren Wert auf die Vermittlung von Zusammenhängen.
L–13 Beyer, Hans und Wolfgang Walter : Lehrbuch der Organischen Chemie, 24. Auflage, Hirzel Verlag 2004
L–14 Meschede, Dieter : Gerthsen Physik, 23. Auflage, Springer Verlag 2006
L–NN In diesen Teil der Liste gehört selbstverständlich ein Lehrbuch der Physikalischen Chemie. Jedoch gibt es keines in deutscher Sprache, dass meine Ansprüche an Fehlerfreiheit und Verständlichkeit erfüllt.

Zum Seitenanfang

Prinzipien des strukturellen Aufbaus der Stoffe

Informationen zum strukturellen Aufbau der Stoffe und einzelner Stoffklassen, daneben Angaben zur Struktur von Verbindungen, die beispielhaft für Strukturprinzipien stehen und in diesem Sinne grundlegend sind, habe ich den Lehrbüchern (Standardwerke und Monographien) dieses Abschnitts entnommen.

L–21 Gillespie, Ronald J. : Molekülgeometrie, Wiley–VCH–Verlag 1985
L–22 Müller, Ulrich : Anorganische Strukturchemie, Vieweg + Teubner Verlag 2008
L–23 Wells, Alexander Frank : Structural Inorganic Chemistry, 5. Auflage, Oxford University Press 1984
L–24 Bautsch, Hans–Joachim, Joachim Bohm und Irmgard Kleber : Einführung in die Kristallographie, 17. Auflage, Verlag Technik, Berlin, 1990. In einer Ausführlichkeit und Sorgfalt, die heute kaum noch zu finden ist, werden in diesem Buch Prinzipien und Einzelheiten der Kristallstrukturen erklärt.

Zum Seitenanfang

Tabellenwerke und Datensammlungen

In diesen, zum Teil überaus umfangreichen, Sammelwerken habe ich Informationen zum Aufbau vieler einfacher, seit langem gründlich untersuchter Verbindungen gefunden. Dazu gehören neben der Angabe der Atompositionen und Bindungswinkel auch Hinweise zu den Kristallklassen und ihrer Symmetrie sowie Gitterkonstanten, Atom– und Ionenradien.

L–31 Luckenbach, R. (Hrsg.) : Beilstein Handbook of Organic Chemistry, Springer Verlag
L–32 Gmelin Institute for Inorganic Chemistry : Gmelin Handbook of Inorganic and Organometallic Chemistry, 8th Edition, Springer Verlag
L–33 Sutton, L. E. : Tables of Interatomic Distances and Configuration in Molecules and Ions, Special Publication No. 11, The Chemical Society, London 1958
sowie : Supplementband, Special Publication No. 18, The Chemical Society, London 1965
L–34 Lide, David R. : CRC Handbook of Chemistry and Physics, 88th Edition, B&T–Verlag 2007
L–35 Wyckoff, R. W. G. : Crystal Structures, Band 1 – 6, J. Wiley Verlag 1962 – 1971
L–36 Shannon, R. D., Acta Cryst. A32, (1976), 751. Die klassische und umfassende Studie von Shannon zu den Atom– und Ionenradien ist auch heute noch uneingeschränkt gültig.

Zum Seitenanfang

Literatur zu einzelnen Stoffen

Waren die Strukturdaten zu einzelnen Verbindungen nicht aus der allgemeinen Literatur zugänglich, habe ich sie aus den Originalveröffentlichungen entnommen. In den hier angegebenen wissenschaftlichen Zeitschriften ist oft auch weiterführende Literatur zu finden, ebenso Informationen über verwandte Stoffe.

Der Jahrgang bzw. Band ist unterstrichen, die Jahreszahl der Veröffentlichung in Klammern gesetzt. Seitenzahlen sind in Normaldruck.

Lit–Fulleren C–60 David, W. I. F., Nature, 353, (1991), 147
Lit–Iod Kitaigorodskii, A. J., Zh. Fiz. Khim., 27, (1953), 780
Lit–KICl4 Mooney, R. C. L., Z. Kristallographie, 98, (1938), 377
Lit–Kupferhydrid CuH Goedkoop, J. A., Acta Cryst., 8, (1955), 118
Lit–Li3N Schulz, H. u. K. H. Tiemann, Acta Cryst., A35, (1979), 309
Lit–NOClF4 Zhang, X. u. K. Seppelt, Z. Anorg. Allg. Ch., 623, (1997), 491
Lit–Schwefel S–6 Steidel, J., Z. Naturf. B, 33, (1978), 1554
Lit–Schwefel S–7 Steudel, R., Z. Naturf. B, 35, (1980), 1378
Lit–Schwefel S–8 Pawley, G. S. u. R. P. Rinaldi, Acta Cryst., B 28, (1972), 3605
Lit–Schwefel S–9 Steudel, R., Inorg. Chem., 35, (1996), 2184
Lit–Schwefel S–10 Steudel, R., Z. Naturf. B, 38, (1983), 1548
Lit–Schwefel S–12 Steidel, J., Z. Anorg. Allg. Chem., 476, (1981), 171
Lit–Schwefel S–18 und S–20 Schmidt, M., Z. Anorg. Allg. Chem., 405, (1974), 153
Lit–Schwefel,
      rhombische Modifikation
Rettig, S. J. u. J. Trotter, Acta Cryst., C 43, (1987), 2260
Lit–Schwefel,
      monokline Modifikation
Templeton, L. K. u.a., Inorg. Chem., 15, (1976), 1999
Lit–SF4 Holleman–Wiberg (L–11), S. 564
Lit–TePh2Br2 Christofferson, G. D. und J. D. McCullough, Acta Cryst., 11, (1958), 249
Lit–XeF4 Templeton, D. H. u.a., J. Am. Chem. Soc., 85, (1962), 242

Dabei habe ich für gängige Zeitschriften folgende Abkürzungen benutzt :

Acta Cryst. Acta Crystallographica
Inorg. Chem. Inorganic Chemistry
J. Am. Chem. Soc. Journal of the American Chemical Society
Z. Anorg. Allg. Chem. Zeitschrift für Anorganische und Allgemeine Chemie
Z. Kristallographie Zeitschrift für Kristallographie
Z. Naturf. B Zeitschrift für Naturforschung, B : Anorganische Chemie, Organische Chemie
Zh. Fiz. Khim. Russian Journal of Physical Chemistry

Zum Seitenanfang

Bildnachweise

Die meisten Bilder auf meinen Seiten habe ich selbst aufgenommen. Für die übrigen wird hier die Quelle angegeben.

(1) – Dummypuppe THOR – Das Bild habe ich aus der Wikipedia entnommen. Es ist ein Werk der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika und damit gemeinfrei (public domain). –  zur Quelle

(2) – Schematische Darstellung des globalen Atmosphärenmodells – Das Bild habe ich aus der Wikipedia entnommen. Es ist ein Werk einer nationalen Behörde der Vereinigten Staaten von Amerika und damit gemeinfrei (public domain). –  zur Quelle

(3) – RTM–Bild einer Graphitoberfläche – Das Bild wurde vom Urheber, Frank Trixler, für gemeinfrei (public domain) erklärt. –  zur Quelle

 

 

Impressum        Datenschutzerklärung